logo

Servus,

ich bin die Steffi und eine absolute Naturliebhaberin.
Mein Garten ist mein eigenes kleines Paradies!

Mein Wissen über Zier- und Nutzpflanzen eignete ich mir über verschiedene Kurse
des Landesverbands für Gartenbau und Landespflege an.
Nach fünfjähriger Ausbildung konnte ich 2017 die Prüfung zur Gartenpflegerin in Weihenstephan
an der Landesanstalt für Gartenbau ablegen. Nun hatte ich mir viel Wissen über den Zier- und
Gemüsegarten angeeignet. Aber was ist mit dem sog. UNKRAUT, das dem Gärtner eigentlich ein Dorn im Auge ist?
Was wächst da alles so unscheinbar in meinem Garten und am Wegesrand?

Ein Kräuterkurs während der Ausbildung zur Gartenpflegerin fesselte mich unglaublich.
Meine Faszination für das schon fast Vergessene entstand und ich wollte mehr darüber wissen.
Nach langem Überlegen meldete ich mich für die Ausbildung „Kräuterpädagogin“ an der
Landvolkshochschule in Niederalteich an.
Nach einer einjährigen und sehr intensiven Ausbildung erhielt ich im September 2019 mein Zertifikat.
Dort las ich auch das erste Mal den Satz von Hippokrates:

„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel eure Nahrungsmittel.“

Wie recht dieser Mann doch hatte! Die Kräuter und die Natur auch von der medizinischen Seite betrachten
und verwenden. Und Herr Goethe bringt es auch auf den Punkt:

„Man sieht nur, was man weiß.“

Mit offenen und achtsamen Augen durch die Welt gehen.
Achtsamkeit mit der Natur und auch mit sich selbst ist der Schlüssel für ein ausgewogenes,
gesundes und glückliches Leben. Die Natur ist die „Axis Mundi“ - die Vermittlerin zwischen Himmel und Erde.
Sie ist auch eine Vermittlerin zu uns selbst, und trotz aller wissenschaftlichen Erklärungen
bleibt immer ein kleiner Zauber bestehen.

Stefanie Götz

Kräuterpädagogin/Gartenpflegerin

Mühlweg 4
92445 Neukirchen-Balbini

Telefon: 0151/21034494
Mail: kraeuter@natuerlich-steffi.de